Springe zum Inhalt

10 Dinge die Menschen mit Selbstliebe niemals zulassen

Selbstliebe wird oft mit Arroganz oder Narzissmus verwechselt, dabei ist sie für uns lebenswichtig. Lerne die Verhaltensweisen kennen, die Menschen mit Selbstliebe nicht zulassen werden.

Selbstliebe wird oft mit Arroganz oder Narzissmus verwechselt, dabei ist sie für uns lebenswichtig. Lerne die Verhaltensweisen kennen, die Menschen mit Selbstliebe nicht zulassen werden.

Selbstliebe vs. Arroganz bzw. Narzissmus

Wir denken immer, Selbstliebe und Selbstrespekt sind unmöglich oder Eigenschaften, die man nicht haben darf. Das ist vollkommen falsch, denn wir brauchen den Respekt vor uns und dem, was uns ausmacht. Ebenso ist Respekt unserem Umfeld gegenüber wichtig und nicht die devote Verbeugung in Selbstaufgabe – das verwechseln wir ebenso. Balance zu uns und anderen Menschen ist die Basis einer wunderbaren gemeinsamen Existenz. Diese muss bei uns selbst achtsam beginnen, denn unsere größte Liebe sollte über dem Waschbecken zu sehen sein – im Spiegel.

10 Dinge die Menschen mit Selbstliebe niemals zulassen


10 Dinge die Menschen mit Selbstliebe niemals zulassen

Diese zehn Dinge werden Menschen, die sich selbst anerkennen und lieben niemals zulassen:

  1. Dinge tun, um anderen Menschen zu gefallen

Du darfst jederzeit Menschen Gutes tun, aber nicht, damit du Sympathie oder Gefallen erkaufst, sondern nur deswegen, weil du davon überzeugst bist, dass es richtig ist. Auch zu massives flirten und intensiv um die Gunst anderer Menschen betteln würde ein Mensch niemals tun, der sich liebt.

  1. Sich selbst negativ anschauen

Selbstzerstörerisches Denken ist leider üblich. Wir machen nichts dummes, sondern sind dumm, weil … Genau das ist ein massives Problem. Selbstbewusste Menschen und selbstliebende Menschen sehen sich eben nicht immer als Problem, auch wenn sie ihren Anteil an einer Sache und auch die Schuld an einer Sache sich anerkennen – sie erkennen auch und vor allem ihre Leistungen an.

  1. Keine Entwicklung zulassen

Wer permanente Angst vor der Zukunft hat und an sich zweifelt, der kommt nicht nach vorne. Wenn du keine Weiterentwicklung zulassen kannst und nur negativ nach vorne schaust, dann wahrscheinlich, weil du dir selbst zu wenig zutraust. Das kennen wir alle durch unsere Wünsche und Vorsätze für das neue Jahr, die wir nicht durchziehen - aber bei Menschen, die sich nicht lieben, geschieht das sehr oft.

  1. Die Instinkte missachten

Wer nicht auf  sein Bauchgefühl hört, sondern nur auf die schlechten Gedanken in sich, der wird nicht instinktiv reagieren können und oftmals keine Balance finden – wer nicht aus seiner Mitte handelt, der erzeugt zudem auch noch immer weniger Selbstwertgefühl.

  1. Einen Job machen, der dich auffrisst

Unser Job darf uns fordern und auch einmal etwas überfordern, aber er darf uns nicht zerfressen. Wenn wir unter unserem Alltag und unserem Beruf leiden, dann ist nicht nur der Montag eine Qual – sondern das ganze Leben.

  1. Die Gesundheit vernachlässigen

Wenn du dich liebst, dann nimmst du keine Drogen, besäufst dich nicht und misshandelst weder Körper, Geist noch Seele. Jeder schlägt einmal über die Stränge, aber du wirst das als dich selbst respektierender Mensch nicht massiv übertreiben.

  1. Kontrollzwang zeigen

Wer andere Menschen unter Druck setzt und kontrolliert, der misstraut nicht nur seinen Mitmenschen sondern auch sich selbst. Selbstliebende Menschen werden niemals andere Menschen massiv kontrollieren oder gar bevormunden.

  1. Faul sein

Wir sind nur dann faul und an der Umwelt desinteressiert, wenn wir und unsere Umgebung uns egal sind und wir uns aufgeben. Es darf nicht lange andauern, wenn wir einmal in ein lustloses Loch rauschen. Es ist wichtig, dass ein solcher Zustand nicht lange anhält.

  1. Gegen sich arbeiten

Menschen, die sich nicht lieben, arbeiten gegen sich und manchmal nur für andere. Man achtet sich nicht und schätzt sich selbst nicht – daher nehmen wir uns nicht wichtig. Wir vernachlässigen uns und arbeiten massiv gegen uns selbst an. Das ist Selbstzerstörung.

  1. Sich nicht vergeben

Das ist vielleicht der wichtigste Punkt: Wer sich liebt, der lernt auch, sich selbst zu vergeben. Du darfst Mist machen, aber auch wieder loslassen, was dich belastet. Das ist übrigens gut in einem Ritual unter Hypnose möglich.

Lerne, dich selbst zu achten und zu lieben

Du hast es verdient, dich selbst anzuerkennen und zu lieben, denn das ist wichtig, wenn du wirklich leben möchtest. Auch dabei braucht es keine Perfektion, aber wahrscheinlich braucht es ein Coaching – effektiv in der Verbindung mit Hypnose, damit du lernen kannst, wie wunderbar du bist.

Ja, du bist wunderbar und das darfst du auch wieder sehen lernen. So, wie du ein falsches Bild von dir hast – wie ganz viele Menschen – kannst du ein anderes Bild kennenlernen. Hypnose ist wirklich ein schneller Weg und Trance sehr sanft. Gib dir eine Chance, hypnosystemisch den Weg zu einem besseren Selbstbild zu gehen. Dann schaffst du es auch, deine Ziele zu stecken, die sich dann auch erreichen lassen. Lebe dein eigenes Leben – so wie du es willst.


Aachen,Bad Berleburg,Bad Driburg,Bad Laasphe,Bad Lippspringe,Bad Münstereifel,Bad Wünnenberg,Balve,Barntrup,Bergneustadt,Beverungen,Billerbeck
Blomberg,Borgentreich,Borgholzhausen,Brakel,Breckerfeld,Büren,Burscheid,Drensteinfurt,Drolshagen,Enger,Ennigerloh,Erwitte,Freudenberg
Fröndenberg Ruhr,Gescher,Geseke,Halle Westf.,Hallenberg,Halver,Harsewinkel,Heimbach,Hilchenbach,Horn-Bad Meinberg,Hörstel,Horstmar
Hückeswagen,Isselburg,Kalkar,Kierspe,Lengerich,Lichtenau,Linnich,Lüdinghausen,Lügde,Marienmünster,Marsberg,Medebach,Meinerzhagen,Monschau
Neuenrade ,Nideggen,Nieheim,Ochtrup,Oerlinghausen,Olfen,Olsberg,Preußisch Oldendorf,Rahden,Rees,Rhede,Rüthen,Salzkotten,Sassenberg (14.403)
Schieder-Schwalenberg,Schleiden,Sendenhorst,Spenge,Stadtlohn,Steinheim,Straelen,Tecklenburg,Telgte,Velen,Versmold,Vlotho,Vreden (22.688)
Waldbröl,Warburg,Wassenberg,Werther (Westf.),Willebadessen,Winterberg,Zülpich

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.