Springe zum Inhalt

Wie kann man Hypnose erklären?

Ist Hypnose gefährlich? Wie funktioniert Hypnose? Was ist mit Hypnose möglich? Verliere ich unter Hypnose meine Kontrolle? Wo kann ich Hypnose lernen? Klare Antworten auf alle Fragen!

Ist Hypnose gefährlich? Wie funktioniert Hypnose? Was ist mit Hypnose möglich? Verliere ich unter Hypnose meine Kontrolle? Wo kann ich Hypnose lernen? Klare Antworten auf alle Fragen!

Hypnose Erklaerung


Hypnose Erklärung

Du möchtest einen Hypnose Termin in Anspruch nehmen, um Dein Thema zu bearbeiten? Da gibt es oftmals viele Fragen, die man vorher beantwortet wissen möchte. Alle wichtigen und oft gestellten Fragen in einer möglichst kurzen und zusammenfassenden Art und Weise erklärt.

>>> Diesen Artikel hier als PDF Datei herunterladen!

Ist Hypnose gefährlich?

Diese Frage klären wir gleich als erste: Ist Hypnose gefährlich? Hypnose ist ein besonders tiefer Bewusstseinszustand, in dem wir Bedrohungen oftmals ausblenden können und uns frei fühlen. Uns geht es besser, das Leben wird sanfter und man kann oft tolle Glücksgefühle erleben. Eine besondere Gefahr geht von Hypnose nicht aus. Es wird nur von dubiosen Shows berichtet, aber auch das ist eher eine Art Gerüchteküche und vollkommen fernab der Realität. Hypnose ist nicht anders als eine tiefe Art von Meditation, die angeleitet, geführt und begleitet wird von einem Menschen, der achtsam mit uns umgeht. Man redet vorher und nachher miteinander und Hypnose ist nur ein Teil des Prozesses, der die gemeinsame Arbeit vertieft und verstärkt – und immer nur dann, wenn es passt und man gerade bereit ist, sich einmal auszuruhen und es auf sich wirken zu lassen. Die meisten Menschen erleben es so, als würden sie in einer Art leichtem Schlummerzustand eine Geschichte hören.

Wie funktioniert Hypnose?

Hypnose ist eine Art von Wachzustand und keine Möglichkeit, Menschen „wegzubeamen“. Es ist sehr wertschätzend und achtsam. Nachdem wir besprechen, worum es geht, ist es so, dass der Zustand der Trance von jedem Menschen anders erlebt wird. Manche empfinden es wie eine Unterhaltung und andere sind „ganz weg“. Das hat – so glauben wir heute unter Fachleuten – nichts mit der Tiefe der Wirkung zu tun und ist nicht relevant. Werbung bedient sich hypnotischer Sprachmuster und wirkt sekundenschnell und immer besser durch Wiederholung – so ist es hier auch. Was nicht sofort geht braucht etwas mehr Zeit.

Hypnose Termin vereinbaren


Was ist mit Hypnose möglich?

Es geht nicht darum, dass wir dumm sind oder faul. Wir spüren oft, dass wir etwas nicht können, obwohl wir es besser wissen. Genau das geht in Trance super einfach. Rauchen aufhören, Essgewohnheiten verändern, Muster aufheben und auch Spannungen lösen. Wir können uns selbst erkennen und lösen unsere Themen wie von alleine auf. Durch den Zustand der Trance können wir endlich einmal die ganzen Gedankenkarrusselle zur Ruhe bringen, die uns immer wieder im Weg stehen. Auf einmal finden wir die Ruhe und Kraft uns Themen zu stellen und erkennen die Wahrheit hinter dem, was wir sonst nicht verstehen können. So können wir selbst in den Dialog mit entfernt lebenden oder verstorbenen Menschen treten – vielleicht nur emotional und im Inneren – aber das reicht oft aus – vor allem, wenn es nicht anders geht. Gefühle sind immer Realität. Das wissen wir – zum Beispiel auch dann – wenn wir erkennen, dass etwas vielleicht sinnlos oder erledigt erscheint, uns aber (immer noch) belastet.

Verliere ich unter Hypnose meine Kontrolle?

Nein – genau das Gegenteil ist der Fall. Ich komme zu mir, kann mich auf mich selbst besser und leichter konzentrieren und mache mich frei von allen Belastungen. Wer nicht offen und bereit ist, der muss nichts. Versuchen kann man es und das natürlich sehr sanft. Oftmals haben Menschen eine abstruse Vorstellung von einem Hypnose Intensivtermin. Die Überraschung wie schön und sanft es dann ist, die ist wirklich dann sehr erleichternd. Niemand braucht sich Sorge zu machen. Es geht darum, dass wir uns hilflos und ausgeliefert fühlen (einem Menschen oder Thema gegenüber bzw. mehreren) und wir deswegen daran arbeiten möchten. Wir haben also in einem oder mehreren Bereichen keine Kontrolle und wollen das verändern. Daher ist es das Ziel, nicht die Kontrolle zu nehmen, sondern sie wieder möglich zu machen – in Balance von Körper, Geist und Seele. Das geschieht immer so, wie es zum jeweiligen Menschen passt – achtsam und individuell.

Wo kann ich Hypnose lernen?

Wir bilden aus – einzeln und in der Gruppe. Dabei ist es möglich, ganz neu einzusteigen oder eine fachlich genau ausgerichtete Spezialausbildung zu machen. Bei uns ist die Hypnose Ausbildung sehr persönlich möglich.

Ein Erstgespräch löst die Fragen am besten auf

Man möchte so viele Dinge vorab klären, aber es ist vorher nicht möglich, einen Termin zu erleben. Am besten ist es, sich für ein Erstgespräch zu entscheiden, bei dem man sich kennenlernt und sich erzählt, was das Thema ist, wie die Lösung aussehen kann und beide / alle Beteiligten sich kennenlernen. So kann man wissen, mit wem man es wirklich zu tun hat. In einem Intensivtermin hat man dazu viel mehr Zeit und könnte gleich intensiv einsteigen, muss aber natürlich nicht. Alles ist ganz individuell möglich und wir müssen nichts, wobei man sich nicht gut fühlt. Es geht um Verbesserung, Auflösung, innere Ruhe und Frieden – und nicht um das Gegenteil. Daher – setze Dich nicht unter Druck – bei uns macht das garantiert niemand.

Wie läuft ein Termin ab?

Am Telefon bereiten wir uns kurz auf den ersten Termin vor. Fragen können wir hier nicht ausreichend klären, das verabreden wir hier nur. Der erste Termin sieht so aus, dass wir die Anamnese (Fragebogen) besprechen und schauen, was uns dazu einfällt und was wichtig ist. Danach entwickeln wir zusammen eine Art von persönlichem Fahrplan, wie wir vorgehen wollen. Nun stimmen wir die Arbeitsweise auf Thema, Inhalt und die beteiligte(n) Person(en) ab. Hierzu lassen wir uns ca. 30-45 Minuten Zeit – persönlich oder auch mit Skype z.B.

Danach verabreden wir uns ggfs. zu einem Start oder Intensivtermin oder – falls so gebucht – steigen wir beim Intensivtermin weiter in die Lösung ein. Der Intensivtermin ist dabei All Inclusive – Hypnose, Softlaser, Massage, Yoga Einzeltraining oder andere Dinge – alles ist möglich und es gibt keine Zusatzkosten. Das Thema und unser Miteinander entwickeln hier die passende Dynamik.

Was ist sonst noch möglich?

Die Kombination mit anderen Techniken wie Quantenheilung und Massage kann beispielsweise sehr hilfreich sein, um Themen aufzulösen, ohne darüber zu sprechen. Auch hierbei kann Hypnose helfen – durch die Kombination mit Körperarbeit. Es ist unglaublich effektiv und kann sehr befreien, einmal nicht über Probleme zu reden. Gefühle und Gedanken beschreiben fällt einigen Menschen schwer, die aber Empfindungen kennen, die sie spüren. Das ist nur ein Beispiel dafür, wie intuitive Arbeit aussehen kann und so jedem Menschen auf seine Art gerecht wird.

Wie viele Termine brauche ich?

Das weiß man nicht. Es liegt an vielen Faktoren. Manchmal haben wir Hemmungen uns zu öffnen oder etwas direkt anzusprechen. Dann wieder bremsen uns bestimmte Annahmen oder Gedanken, es blockieren uns bestimmte Dinge, die wir glauben nicht verändern zu wollen – wir stehen uns eben oft selbst im Weg. Zudem sieht man manchmal erst nach ein paar Terminen gut, was wirklich dahinter steckt. Es gibt keine pauschale Antwort darauf, wie schnell etwas funktioniert. Das wäre vergleichbar mit einem Kostenvoranschlag, den die Kfz Werkstatt erstellen soll, ohne das Fahrzeug genau anzuschauen: Einfach unmöglich. Das erste Gespräch klärt das recht gut – vorher kann man das nicht.

Was hat Hypnose mit Esoterik zu tun?

Diese Frage kann jeder Mensch nur für sich beantworten. Emotional scheinen wir hier im Graubereich zu sein. Mancher Mensch möchte an klaren Themen arbeiten und lässt sich hypnosystemisch begleiten. Andere gehen in die Vergangenheit, möchten Kontakt zu Engeln, Verstorbenen oder hoher Spiritualität finden. Das, was wir fühlen, empfinden, denken und mögen, bestimmt, worum es geht. Mit Hypnose sind sicherlich dies und mehr so oder so möglich. Jeder kann diese Frage für sich nach seiner Empfindung beurteilen.

Gibt es eine Garantie?

Hypnose ist wissenschaftlich anerkannt. Eine Metastudie (Auswertung von ca. 200 Studien) der Universität Tübingen belegt die hohe Wirksamkeit klar und deutlich. Zudem gibt es eine Studie, die besagt, dass Psychoanalyse nach sieben Jahren deutliche Wirkung zeigt, lösungsorierentierte Therapie ca. ein Jahr und hypnosystemische Arbeit acht Termine. Das zeigt, wie schnell eine Veränderung geht. Eine Garantie ist nicht möglich und auch der einmalige Wundertermin selten. Den „Wunderheilungstermin“ mag es geben, aber die statistische Wahrscheinlichkeit von Wundern zu diskutieren schaffen nicht einmal die Theologen, wie sollte es uns gelingen?

Wie fühle ich mich nach dem Termin?

Natürlich kann man danach Auto fahren. Wer sich nicht gut fühlt – weswegen auch immer – der bekommt gerne einen Tee, Kaffee, ein Wasser oder eine Aufmunterung. Manchmal ist man emotional und manchmal braucht man Zuwendung. Hypnose an sich verändert nichts – oder macht uns eher fit und lässt uns ausgeruht sein.

Was gibt es für Erfahrungen?

Mein erster Klient konnte in Hypnose seinen Arm heben – er ist querschnittgelähmt. Einige Menschen sind – wie ich als Ex-Kettenraucher – nach einem oder zwei Terminen auf Dauer Nichtraucher geworden. Einige Menschen haben ihr Leben ganz verändert, sind frei, glücklich und so vieles mehr. Auf einmal sind Frauen schwanger geworden, die viele Jahre den unerfüllten Kinderwunsch hatten, es kam zu Brustvergrößerungen und anderen unglaublichen Geschichten durch Hypnose / hypnosystemische Arbeit. Wunder sind möglich. Aber sie zu garantieren oder zu versprechen wäre vollkommen falsch oder unangebracht. Jeder Mensch geht seinen Weg. Hier einige Referenzen und Berichte.

Was geht garantiert nicht?

Telefonisch Statistiken oder Garantien zu diskutieren geht nicht und ist oft sinnlos. Warum? Weil es oft ein Anzeichen dafür ist, dass man sich selbst unsicher ist, ob man etwas verändern will. Oft suchen wir danach, wie wir die Verantwortung abgeben können und wollen selbst nichts verändern. Das geht niemals. Sicherlich ist es unser Job als Therapeut oder Coach, Menschen zu begleiten und ihnen zu helfen – und das so schnell und effektiv wie möglich. Das bedeutet aber nicht, dass wir die Verantwortung der Menschen auf uns schultern können oder die Probleme durch Zauberkräfte auflösen. Bitte nutze die Chance des Erstgesprächs, wenn Du nicht gleich richtig einsteigen willst und mache Dir selbst ein Bild von Deinem Thema, der Arbeitsweise und dem Menschen, mit dem Du arbeiten möchtest.

Geht ein Termin auch online / per Skype?

Ja, wir machen dann aus einem Intensivtermin zwei Termine. Das Vorgespräch dient uns zum Kennenlernen und zum Klären der Fragen. Dann erhältst Du eine persönliche Datei bzw. CD und wir besprechen uns danach noch einmal. Die Kosten sind gleich und eine Bearbeitung sehr schnell möglich. Online Termine gehen oftmals schnell und sind natürlich sehr diskret.

Weitere Fragen?

Offene Fragen besprechen wir  gerne im Anschluss an diesen Artikel. Einfach Frage stellen – die Antwort erfolgt kurzfristig öffentlich. Sonst natürlich gerne im Gespräch und einzeln unter uns.

>>> Hier zu den Kontaktdaten.

Print Friendly, PDF & Email

5 Gedanken zu „Wie kann man Hypnose erklären?

  1. Pingback: Massage und Hypnose aktivieren die Selbstheilungskräfte | Massage Ausbildung

  2. Pingback: Workshop Selbsterkenntnis und Selbstliebe fördern > Hypnose Psychologische Beratung Paartherapie Aachen Düren Heinsberg

  3. Pingback: Sternenkinder in Aachen und Düren > Aachener Freunde

  4. Pingback: 11 Gewohnheiten unglücklicher Menschen und wie Du sie vermeidest! | Leben Leichtgemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.