Springe zum Inhalt

Wir bekommen keine Erektion oder sie bleibt nicht. Vielen Männern vergeht die Lust auf Sex, weil sie keine Erektion bekommen oder behalten können. Hypnose kann eine schnelle einfache Lösung sein.

Wir bekommen keine Erektion oder sie bleibt nicht. Vielen Männern vergeht die Lust auf Sex, weil sie keine Erektion bekommen oder behalten können. Hypnose kann eine schnelle einfache Lösung sein.

Hypnose bei Erektionsstoerungen


Hypnose bei Erektionsstörungen

Wie hilft die Hypnose wirklich und was genau ist eigentlich das Problem hinter Erektionsstörungen? Schauen wir uns alles nacheinander an, was wichtig ist.

Unser wichtigstes Geschlechtsorgan ist im Kopf

Das stimmt wirklich, der Sex findet in unserem Gehirn statt – genauer gesagt im Limbischen System. Wir werden getriggert durch Berührungen, Gerüche, Blicke oder Gesten. Nun wir das Gehirn aktiv und das Gehirn löst über Nervenbahnen die Erektion aus.

Die beiden Schwellkörper saugen sich mit Blut voll und so entsteht die Erektion – durchschnittlich ist der deutsche Penis übrigens erigiert etwa 14,5 cm lang.

Bei 6 Millionen Männern geht nichts oder nicht viel

Etwa jeder sechste Mann hat Probleme, eine Erektion zu bekommen oder zu behalten – und das meist häufig. Man sagt, dass eine Störung dann vorliegt, wenn 70% der Geschlechtsakte innerhalb von 6 Monaten unbefriedigend verlaufen.

Männer haben oft die Gedanken im Kopf wie:

  1. Hoffentlich habe ich eine Erektion, die von Dauer ist.
  2. Ist mein Penis groß genug?
  3. Ich muss alles machen, damit ich nicht zu früh komme?

Video zum Artikel bei YouTube:

Welche Gründe gibt es noch für eine Erektionsstörung?

Klassisch sind es immer die gleichen Gründe. Das sind vor allem:

  • Beziehungsstress, der aus einer gelegentlichen Erektionsstörung entstehen kann – oder aber auch nichts damit zu tun hat. Eben auch ganz normale Beziehungsprobleme.
  • Stressfaktoren außerhalb der Beziehung wie Stress im Beruf, Leistungsdruck Versagensängste und Depressionen.
  • Sexueller Leistungsdruck durch multimediale Reize und Scheinvorgaben. Heutzutage denken wir, dass die ganze Welt omnipotent ist und wir nicht normal sind. Dabei sind die Medien oversexed und täuschen uns eine fiktive Welt vor – gerade auch im Bereich der Sexualität und Partnerschaft. Hier ist auch ein immer stärkerer Vergleichs- und Leistungsdruck, der uns unter Druck setzt.
  • Männliche Prahlerei ist hier immer schon ein Faktor gewesen, der uns heutzutage durch die Medien noch mehr verunsichert. An der Theke nach zehn Bier sind alle Hengste. Man sollte sie fragen, wenn sie nüchtern sind und gerade einen sensiblen Moment haben. Dann sollte man dazwischen die Wahrheit vermuten. Das aber machen wir nicht.

Durch Stresshormone schlägt das Herz schneller und die Blutgefäße verengen sich. Die Schwellkörper im Penis verspannen sich.

Es gibt aber auch organische Ursachen. Das sind vor allem:

  • Süßes Essen;
  • fettiges Essen;
  • Alkohol;
  • Rauchen.

Die Blutgefäße verkalken. Das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall steigt und auch die Erektionsprobleme nehmen massiv zu.

Vereinfacht kann man sagen:

  • Wer morgens eine Erektion hat, der ist nicht impotent.
  • Wer bei der Selbstbefriedigung eine Erektion hat, aber Schwierigkeiten mit der Erektion beim Geschlechtsverkehr, der hat oftmals psychischen Stress.
  • Wer bei der Selbstbefriedigung und beim Geschlechtsverkehr Probleme mit der Erektion hat, der hat wahrscheinlich eine medizinisch lösbare Ursache.

Was kann ich bei Erektionsstörungen unternehmen?

  • Sextoys sind eher nicht die Lösung, sondern oftmals eher lächerlich und wirkungslos.
  • Ein Arztbesuch kann helfen. Hier sind mehrere Lösungen möglich. Die oft verschriebenen Potenzmittel können helfen, sollten aber nicht selbst in dubiosen Quellen bestellt werden, sondern wirklich nach Rücksprache vom Arzt verschrieben werden.
  • Natürlich sollte ich die Risikofaktoren abstellen bzw. minimieren. Das sind vor allem Stress, falsche Ernährung, Alkohol und Rauchen.
  • Oftmals ist Hypnose Coaching eine wunderbare sowie einfache Dauerlösung, die schnellen Erfolg bringt.

Wie hilft die Hypnose bei Erektionsstörungen?

Wir erinnern uns: Vor allem dann, wenn man bei der Masturbation eine Erektion bekommt ist es eher eine seelische / psychische Ursache als Auslöser. Hier können wir der Seele / Psyche helfen. Das Hypnose Coaching ggfs. mit einer Paarberatung oder Sexualberatung ist die wohl einfache erste bzw. oftmals komplett ausreichende Lösung. Wir können dabei schnell und effektiv in etwa wie folgt vorgehen:

  1. Wir reden über das, was geschieht und schauen, ob es sinnvoll sein kann (auch) medizinisch vorzugehen.
  2. Die seelisch-psychischen Ursachen werden besprochen und entsprechende Taktiken und Lösungen erarbeitet.
  3. In Hypnose unterstützen wir die Lust und fokussieren uns auf die Gedanken, die wir möchten und die uns Lust bereiten.

Zudem ist noch weiter anzuraten:

  1. Wir beziehen (wenn gewünscht) den Partner oder die Partnerin mit ein. Wer mit Partner gemeinsam das Problem angeht, der erlebt oft viel Verständnis und eine Belebung der Beziehung.
  2. Man geht die Probleme der Partnerschaft an. Wenn Beziehungsprobleme da sind, die mit der Sexualität zu tun haben oder die andere Inhalte betreffen, dann können wir auch diese klären und die Beziehung verbessern, was auch dem Sex hilft.

Was dabei funktioniert und nicht funktioniert:

Es geht nicht in einem 30 Minuten Wundertermin, in Hypnose alles auszuschalten. Wir können aber in einem halben oder ganzen Intensivtag viel erreichen, manchmal sogar das Problem ganz auflösen. Es ist wichtig, dass wir die auslösenden Themen angehen und auch die allgemeinen gesundheitlichen Risikofaktoren besprechen. Die Trance ist das eine Art Turbo, der unserer Seele hilft, alles gut zu verarbeiten und sich wieder auf das auszurichten, was wir wollen – Lust und Freude.

Wer sich weniger schämt, braucht sich nicht mehr zu schämen!

Ganz wichtig ist, dass wir uns nicht schämen müssen. Viele Männer sind betroffen und die Ursachen sind Dinge, die unsere Gesundheit ohnehin gefährden. Wir dürfen auch als Männer ehrlich sein, können wieder Lust ausleben und dann brauchen wir uns sowieso nicht mehr damit auseinandersetzen – denn wir haben das Problem gelöst. Wer sich schämt, der verliert sehr viel schöne Zeit im Leben. Wir gehen vollkommen diskret vor. Sicher gibt es nie eine Garantiekarte, aber wer die Lust am Sex verloren hat und wer Erektionsprobleme hat, der sollte etwas verändern, wenn er wieder Freude an der Lust haben möchte. Wir können ganz einfach locker darüber reden – vor Ort und auch virtuell / telefonisch damit arbeiten.

Mit Hypnose nicht mehr stottern – kann das funktionieren? Welche Ursachen hat das Stottern und wie kann man dagegen mit Hypnose vorgehen? Reden wir einmal offen über Chancen und Möglichkeiten.

Mit Hypnose nicht mehr stottern – kann das funktionieren? Welche Ursachen hat das Stottern und wie kann man dagegen mit Hypnose vorgehen? Reden wir einmal offen über Chancen und Möglichkeiten.

Woher kommt das Stottern eigentlich?

Fast 1 Million Stotterer in Deutschland sind eine beeindruckende Zahl. Woher kommt es? Manche schieben es auf die Gene, andere auf Nervosität, Schüchternheit, das emotionale Gleichgewicht, organische, psychosoziale oder linguistische Elemente bzw. Störungen.

Manchmal können traumatische Erlebnisse Auslöser sein. Unter Trance können wir beobachten, dass Menschen teilweise sofort ganz „normal“ reden ohne zu stottern. Im „normalen Leben“ ist es so, dass wir dann, wenn wir uns auf das Stottern fokussieren, noch nervöser werden und das Stottern zunimmt. Jeder Misserfolg und jedes Misslingen führt zu einer weiteren Steigerung.

Stotterfrei durch Hypnose


Stotterfrei durch Hypnose

Es klingt wie ein Wunder, wenn man davon spricht, durch Hypnose nicht mehr zu stottern. Kann das wirklich sein? Ja, wir haben es schon oft erleben dürfen, dass Klienten in einem Tag ihr Stottern sozusagen verlernt haben.

Was ist der Unterschied zwischen Hypnose und klassischen Stottertherapien?

Hypnose möchte nicht konfrontieren und auch nicht kaschieren, sondern Neues erlernen. Wir konzentrieren uns viel tiefer als gewöhnlich, wenn wir in Trance sind. So können wir aus dem Stottern eine Möglichkeit machen, damit spielen und vor allem das „normale“ Sprechen üben und vertiefen. So lernen wir sozusagen eine weitere Option, Dinge auszusprechen, die wir dann trainieren können.

Wie läuft die Hypnose Arbeit bei Stottern ab?

Am besten telefonieren wir zuerst einmal und schauen, was sich anbietet. Meist macht es Sinn, einen halben oder ganzen Intensivtag oder eine Intensivzeit XXL zu vereinbaren, die wir auf drei bis fünf Tage aufteilen können. Wir haben es wirklich erlebt, dass sich viele Stotter-Probleme auf diese Art ganz schnell auflösen ließen.

Dabei gehen wir vor allem so vor, dass wir dir dabei helfen, selbst das Leben in den Griff zu bekommen, innere Ruhe zu finden und vor allem ein Sprechen ohne Stottern zu erlernen.  Ja – es ist wirklich schon oft unglaublich schnell geschehen. Und wenn nicht, dann arbeiten wir gemeinsam an der bestmöglichen Lösung.

Wir wissen, was es bedeutet, wenn man peinliche Dinge erlebt, ob es stottern ist, die Unfähigkeit, die Körperausscheidungen zu kontrollieren, an Essstörungen zu leiden oder aber viele andere Themen. Es ist vollkommen normal für uns, denn wir arbeiten meist mit peinlichen inneren oder äußeren Konflikten, die einen Menschen nachhaltig belasten und überfordern.

Was bezahlt die Krankenkasse?

Leider nichts – wie so oft. Stottern als Behinderung anzuerkennen ist leichter. Das ist doch wirklich schade.

Eine generelle Anmerkung:

Wir versprechen nichts und wir sagen auch nicht, dass wir etwas oder jemanden möglicherweise noch garantiert heilen könnten, denn das wäre absoluter Unsinn und unseriös. Keine Werkstatt könnte jedes Auto reparieren und auch niemand kann behaupten, er könne alles. Wir werden aber gerne mit unseren Klienten daran arbeiten, so schnell und effektiv wie möglich alles für eine Besserung zu unternehmen. Am besten ist es, einfach erst einmal zu telefonieren.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Kann man mit Hypnose abnehmen und wie genau funktioniert es wirklich? Mehr Infos zum Buch, zu Einzelterminen, Gruppenterminen und anderen Möglichkeiten in klaren Worten.

Kann man mit Hypnose abnehmen und wie genau funktioniert es wirklich? Mehr Infos zum Buch, zu Einzelterminen, Gruppenterminen und anderen Möglichkeiten in klaren Worten.

Mit Hypnose zum Wunschgewicht


Mit Hypnose zum Wunschgewicht

Mit Hypnose zum Wunschgewicht wünschen sich viele Menschen, wissen aber nicht, was sie glauben sollen. Wir können mit Hypnose an vielen Lebensthemen arbeiten und uns das Leben erleichtern. Das geht sicherlich einfacher, als wir denken, aber auch nicht im Hauruck-Verfahren. Das wäre sicherlich auch kaum gesund. Mit Hypnose abnehmen in der Nähe geht, aber man auch mit einer Hypnose CD abnehmen, in Kursen und in Einzelterminen. Was bringt wem was und wie sind die Erfahrungen?

Mit Hypnose abnehmen CD

Eine CD oder Datei, bei der wir mit Hypnose abnehmen können ist nicht immer richtig, denn wir alle sind Individuen und haben eine besondere Geschichte. Oft wir eine Hypnose CD zum Abnehmen gesucht, die irgendwo Testsieger geworden ist. Dabei kann das keinen Sinn machen, denn die beste Anwendung  ist immer noch die für uns entwickelte. Man kann seine eigene CD / Datei für fast jede Möglichkeit persönlich entwickeln lassen und dann an seinem Thema leichter arbeiten – auch als Ergänzung zu anderen Behandlungen, Coachings oder Therapien. Eine medizinische Hypnose ist es also nicht, aber es kann medizinische, therapeutische oder beratende Ansätze sehr gut begleiten.

Wer hat mit Hypnose abgenommen?

Die Erfahrungen in Sachen Abnehmen mit Hypnose sind vielfältig. Wir haben zwar kein Forum, aber viele Feedbacks unserer Klienten bekommen, von denen wir hier gerne einmal einige wiedergeben möchten:

Annika 27 aus Köln: Ich danke euch für die tolle persönliche Datei, die schnell bei mir war. Ich habe sie mir drei Wochen angehört und konnte spüren, wie ich immer weniger wurde. Das hat mir richtig viel Kraft gegeben.

Martin 46 aus Aachen: Ich war total unglücklich und dachte auch nicht, dass es mit Hypnose klappt. Aber die Hypnose hat mir die Kraft gegeben, meine blöden Angewohnheiten zu verstehen und lassen zu können. Ich bin ein ganz anderer Mensch.

Julia 28 aus Düsseldorf: Nachdem ich viel Gutes über Sie gelesen habe, habe ich mich auch auf den Weg gemacht und freue mich heute darüber. Es waren nur 5-6 kg, die ich immer zu viel hatte und das hat mich echt genervt. Jetzt halte ich mein Gewicht seit mehr als 2 Jahren und bin wirklich super zufrieden. Die gelernten Techniken kann ich immer anwenden und weiß genau, wie ich damit umgehen kann.

… und viele mehr. Wir haben auch Bilder von Klienten, die wir im persönlichen Gespräch zeigen dürfen, aber die wir natürlich niemals veröffentlichen werden. Diskretion ist selbstverständlich und wir achten auf die Privatsphäre unserer Klienten, die das wichtigste Gut ist.

Wichtig sind eigene Erfahrungen. Hier die Möglichkeiten:

  1. Alles zum Abnehmen mit Hypnose aus einem Buch inklusive vieler Informationen und fertiger Hypnose-Texte. Dieses Buch beinhaltet auch viele Erfahrungen über eine Abnahme von fast 30 kg mit Hypnose und gezielter Ernährungsumstellung. Darüber hinaus sind auch noch einige Meditationsübungen erklärt. > Dieses Buch ansehen und Probelesen.
  2. Eine persönliche Hypnose CD oder Hypnose Datei entwickeln lassen ist auch ohne Termin möglich durch einen Termin per Telefon oder Skype und Zusendung sowie Nachbesprechung der persönlichen Anwendung.
  3. Gruppentermine zur Raucherentwöhnung und zur Gewichtsabnahme mit Hypnose sind ebenso möglich. Hier kann man auch auf Wunsch immer wieder kommen, bis man sein Ziel erreicht hat sowie auch Ernährungsberatung in Anspruch nehmen. > Mehr Info zu den Gruppenterminen Hypnose zum Abnehmen.
  4. Persönliche Hypnose Einzeltermine sind natürlich ebenso möglich und die Königsklasse des Lösungsweges für jedes Thema. Es macht oftmals Sinn, seine Themen persönlich mit einem Fachmann zu besprechen und dann auf ganz individuelle Art vorzugehen. Manchmal sind es Kleinigkeiten (die auch belasten können) und manchmal mehr als 100 kg – da braucht es sicherlich unterschiedliche Vorgehensweisen.

Und natürlich besteht die Möglichkeit, mit uns darüber zu sprechen – wir freuen uns darauf.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Wir alle kennen Angst und das ist okay. Wir gehen aber falsch mit ihr um – und genau das ist unser Problem. Die Hypnose liefert den sanften Weg aus der falschen und unbegründeten Angst.

Wir alle kennen Angst und das ist okay. Wir gehen aber falsch mit ihr um – und genau das ist unser Problem. Die Hypnose liefert den sanften Weg aus der falschen und unbegründeten Angst.

Unser falscher Umgang mit der Angst


Angst ist vollkommen normal

Angst ist vollkommen normal und auch total gesund. Deine und auch meine Vorfahren müssen Angst gehabt haben, denn sonst wären sie als erste aus der Höhle gekommen und dann zu Futter für den Säbelzahntiger geworden. Da war Angst absolut sinnvoll.

Buchtipp: Quantum Rebalance ist eine hypnosystemische Technik von Arno Ostländer, die dir helfen kann, deine Themen selbst auszugleichen. 

Auch heute macht Angst Sinn, wenn du bedroht oder angegriffen wirst – oder wenn du dich so fühlst. Dann musst du besonders aufmerksam sein. Wer bedroht oder angegriffen wird, der braucht Aktivität in seinem Körper, denn Flucht und Verteidigung müssen möglich sein. Das gilt auch bei Eifersucht und Liebeskummer analog.

Unser falscher Umgang mit der Angst

Wir gehen mit der Angst falsch um, wenn wir sie kennengelernt haben. Es kommt oftmals zur Vermeidung, statt zur Lösung des Problems. Haben wir Angst davor, Autobahn zu fahren, dann nehmen wir die Bahn. Angst vor Aufzügen macht uns zu Treppensteigern. Fürchten wir uns vor anderen Menschen, so grenzen wir uns von der Außenwelt ab. Das alleine ist schon schlimm genug – aber es geht noch deutlich weiter.

Von der Angst zum inneren Konflikt

Wir spüren unsere Kraftlosigkeit, weil wir keinen Erfolg mehr verbuchen können. Durch permanente Vermeidung üben wir uns darin, wegzulaufen und uns zu verkriechen. Das ist natürlich, aber eben auch gleichzeitig sinnlos. Die Angst wird bleiben und weiter wachsen. Wir trauen uns nichts mehr zu, halten uns für Versager und werden immer hilfloser. Innerlich sind wir vollkommen zerrissen, denn wir wissen, dass wir unsere Angst überbewerten, aber es scheint keinen Weg hinaus zu geben.

Der körperliche Problem-Anteil

Unser Körper übersäuert und entzündet sich durch Stresshormone und andere Ausschüttungen von bestimmten Substanzen. Dadurch werden wir innerlich schlapp und krank, so dass das Immunsystem streikt. Nun werden wir auch körperlich kraftloser, schlafen schlechter und beginnen auch körperlich, ganz massiv abzubauen.

Interessanter externer Artikel:
Auch Zöliakie kann Symptome zeigen, die der Angst ähnlich sind.

Mit der Hypnose raus aus der Angst

In Hypnose können wir unsere Angst selbst überwinden. Natürlich braucht es etwas Zeit bei so einem Termin, denn man muss sich vertrauen lernen, damit man miteinander arbeiten kann. Zuerst einmal bespricht man, was die wirklichen Themen und Konflikte sind – aber das nur so intensiv wie nötig. Danach geht man eine hypnotische Entspannungsübung an und schaut, dass man wieder positive Impulse setzt, Stress ausgleicht und ein schönes Erleben wieder möglich wird.

Es muss also nicht immer so sein, dass man in die Situation geht, sich mit der Vergangenheit beschäftigt und dann entsprechende Dinge therapiert. Sehr oft reicht es aus, dass man die Konflikte löst, mit dem Stress umgehen lernt und – wie in einer Phantasiereise – auf einmal wieder schöne Gedanken in sich hat. Dann wird man ganz gelöst, entspannt und auf einmal findet man seine eigene Kraft wieder. Es geschieht plötzlich ganz von alleine – du bist wieder bei dir selbst und die Kraft ist wieder in dir. Lerne loszulassen und du hast beide Hände frei – der Rest ist Formsache.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Kann man Hypnose aus einem Buch lernen? Was erwartet mich bei welchem Hypnose Buch und wie gehe ich am besten vor, wenn ich wirklich Hypnose lernen möchte? Helfen mir Bücher gut genug?

Kann man Hypnose aus einem Buch lernen? Was erwartet mich bei welchem Hypnose Buch und wie gehe ich am besten vor, wenn ich wirklich Hypnose lernen möchte? Helfen mir Bücher gut genug?

hypnose lernen buch


Hypnose lernen mit einem Buch

Viele Menschen haben von Hypnose eine falsche Vorstellung. Sie ist nicht okkult, nicht übergriffig und auch keine externe Neuprogrammierung, die ggf. sogar gegen den Willen ausführbar wäre. Das sind wirklich absolut falsche Vorstellungen einiger Menschen.

Hypnose ist sanft, achtsam und hilft uns dabei, anderen Menschen Hilfe zu leisten. Wir ermöglichen mit Hypnose, dass Menschen zu sich selbst finden, sich wieder gut und stark fühlen und dann auch neue Lösungen finden können. Wir verhelfen mit Hypnose zu einer Stärkung der eigenen Persönlichkeit.

Das kann man bis zu einem gewissen Grad in Büchern lernen – aber dann braucht es die praktische Unterweisung im Seminar. Hier sind zwei Buchtipps aus unseren Seminaren mit Inhalten, die wir dort praktisch umsetzen. Natürlich kann man hier nicht das Seminar 1:1 wiedergeben, denn durch die Teilnehmer kommt es immer wieder zu Änderungen und Anpassungen, um den Teilnehmern gerecht zu werden.


Hypnose lernen 01 Skript und Lehrbuch zum Hypnose Basis Seminar
Werbung Buchtipp: Hypnose lernen 01 Skript und Lehrbuch zum Hypnose Basis Seminar

Buchtipp: Hypnose lernen 01
Skript und Lehrbuch zum Hypnose Basis Seminar

Das Hypnose Basis Seminar ist die Grundlage der Hypnose. In einem Einsteigerseminar braucht es keine Vorkenntnisse. Wir bilden Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten aus, aber auch Menschen aus anderen Berufsgruppen. In diesen Ausbildungen erlernen wir den Umgang mit der Hypnose von Grund auf und lernen erste wichtige Themen, die wir standardisiert bearbeiten können. In Grundzügen werden wir uns schon mit dem freieren Arbeiten befassen, soweit dies möglich ist.

Das Buch beinhaltet alles Basiswissen, das in den Seminaren erfragt wird, wichtige Skripte und Mustertexte. Es erlaubt dem Anfänger die wichtigsten Interventionen und stellt eine Grundlage zur hypnosystemischen Arbeit dar. Es ist einfach formuliert und bietet eine gute Grundlage, wenn man bisher keine Berührung hatte. > Hypnose Buch Band 1 anschauen!


Hypnose lernen 02 Script und Lehrbuch für Hypnose Profis
Werbung Buchtipp: Hypnose lernen 02 Script und Lehrbuch für Hypnose Profis

Buchtipp: Hypnose lernen 02
Script und Lehrbuch für Hypnose Profis

Nach dem Basis Seminar wird es spannend, mehr in einem Hypnose Aufbau Seminar zu lernen. Es gibt in diesem Buch viele praktische Anleitungen und Basis-Texte sowie sehr viel mehr Informationen zur freien Arbeit mit der Hypnose. Nach der Einführung setzen wir in diesem Buch auf das tiefere Verstehen der Kenntnisse, die bereits erworben wurden und kümmern uns hier um die freie Arbeit mit einer Auswahl vieler Themen.

Was denken Menschen wirklich und wie können wir zur Veränderung ermöglichen sowie begleiten? Wir lernen viel über den Dialog mit dem Unterbewusstsein und darüber, wie wir mit Menschen intensiver und tiefer kommunizieren können. Der hypnosystemische Weg wird hier professioneller und freier. Kernfragen zur Vorbereitung und viele weitere Hilfen sind Bestandteile des Buches, das auf den ersten Band folgt. > Hypnose Band 2 anschauen!


Reicht ein Buch zum Lernen aus?

Hypnose lernen ist wunderbar und es ist eine Gefühlssache. Die Bücher können begleiten, ergänzen oder einen ersten Eindruck vermitteln. Nach unserer Erfahrung gehen sie über die Inhalte der meisten Hypnose-Seminare bereits hinaus und bieten einen sehr weiten Einblick, den man persönlich ausbauen und erleben sollte. Die Bücher können eine Gedankenstütze, Hilfe oder ein Entscheidungsgrund für ein Hypnose Seminar sein oder aber eine Nachbereitung und Vertiefung der erlebten Ausbildung.

2

Hypnosepraxis – wie arbeitet man hier und wie geht man vor, wenn man sich darauf einlässt, dass man mit Hypnose arbeiten möchte? Es wird spannend und entspannend – und schön. Wirklich.

Hypnosepraxis – wie arbeitet man hier und wie geht man vor, wenn man sich darauf einlässt, dass man mit Hypnose arbeiten möchte? Es wird spannend und entspannend – und schön. Wirklich.

Hypnosepraxis
Arno Ostländer und Angelika Thurn-Aufderbeck - Bild von Thomas Langens

Wie arbeitet man in einer Hypnosepraxis?

Es gibt ganz unterschiedliche Vorstellungen von einer Hypnosepraxis. Viele davon haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun, sondern mit den okkulten Vorstellungen, die wir vom Hörensagen und von TV Shows oder alten Büchern kennen. Man denkt an die Jedi, an Wunderheilung und Experimente. Alle diese Dinge stimmen ein wenig, sind aber längst nicht die ganze Wahrheit.

Wie kann ich mir Hypnose vorstellen?

Hypnose erhöht unsere Fähigkeiten, sich auf uns selbst beziehen zu können. Nein, es geht nicht darum, dass wir manipuliert oder gar programmiert werden. Wir können Menschen in Trance nicht so manipulieren, dass sie Dinge tun, die gegen ihren Willen sind. Das würde auch keinen Sinn machen.

Die Macht der Jedi kann man wirklich ein wenig vergleichen. Hier ging es darum, dass man keine Symbolik brauchte und auch nicht wirklich etwas lernen musste, sondern die Macht in sich spüren musste und man die Regeln des achtsamen Umgangs lernt, die wichtiger ist, als alles andere. Das ist auch bei einer Hypnose Ausbildung so.

Wunderheilung ist auch irgendwie zutreffend, wenngleich anders als gedacht. Man wird nicht von einem anderen Menschen auf Knopfdruck geheilt, aber man fühlt sich getragen, sicher, geborgen und findet seine eigene Kraft in sich selbst – das ist ein Wunder. Es ist einfach schön, die eigene Stärke wahrzunehmen und aus sich selbst heraus neue Wege zu gehen.

Wie wirkt Hypnose auf mich?

Wir kommen innerlich zur Ruhe und erkennen in einer immer tiefer werdenden Entspannung, wie weit man gerade gehen kann und wie man zu sich und seinen Themen steht. Es braucht ein wenig Übung, aber dann kann man sich wunderbar auf die gemeinsame Arbeit einlassen und versteht, dass man selbst nun alle Dinge in der Hand hat. Es wird klar, dass wir nicht manipuliert werden, sondern dass wir selbst es sind, die uns heilen. Wir lernen verstehen, loslassen, Kraft finden und Lösungen gestalten. Der Hypnotiseur ist nur der, der unsere Hand hält und uns dabei begleitet.

Bei welchen Themen kann Hypnose helfen?

Es geht nicht darum, welches Thema man angehen kann. In Hypnose wird vieles leichter. Wir verstehen in allen Bereichen unseres Lebens die Zusammenhänge besser und können dadurch für unlösbar gehaltene Probleme, Themen und Erkrankungen ganz oft lindern oder verschwinden lassen. Das Wunder ist: Wir selbst machen das und niemand sonst. In Hypnose werden wir begleitet und am besten dazu gecoacht, damit wir die neue Stärke auch im Alltag lebenspraktisch umsetzen können.

Unheilbare Krankheiten, unbewusste Themen und viele Dinge, bei denen wir lange die Hoffnung aufgegeben haben, das sind die besten Bereiche für Hypnose. Es wird uns immer helfen – egal wobei – wenn wir zur Ruhe kommen, entspannen und zu uns selbst und unserer Mitte finden. Auf einmal – wie durch Zufall oder durch ein Wunder geht dann mehr, als überhaupt jemand für möglich hält.

Selbst dann, wenn es nicht zu einem spontanen Wunder kommt, so fühlen wir uns besser, leichter und können mit neuem Mut weitergehen. Kein Wunder muss oder kann spontan funktionieren. Auch hier stehen wir uns manchmal im Weg. Auch die Lösung und Trennung von Problemen geht nicht immer sofort, weil jedes Problem einen Nutzen hat.

  • Wer Angst vor Menschen hat, der ist beispielsweise mit sich selbst unsicher und muss diese Unsicherheit verlieren dürfen, bevor er neue Kontakte aufbauen kann.
  • Krankheiten haben Einfluss auf unser Leben. Auch hier braucht es Veränderung, die erst einmal kennengelernt werden darf.
  • Viele Themen, die uns belasten, haben einen Hintergrund, den wir im Alltag loslassen lernen müssen, bevor wir wirklich in die Veränderung gehen.

Wie sollte ein Termin ablaufen?

Damit diese Dinge so gut ablaufen können braucht es etwas Zeit und eine achtsame Arbeit. Wir arbeiten gerne in halben oder ganzen Intensivtagen oder einer Intensivzeit XXL, die über mehrere Tage verteilt wird. Dabei können wir achtsam und nachhaltig an die Lösung von Themen gehen.

  • Wir haben Zeit, die Zusammenhänge gemeinsam zu besprechen und können das Thema ausführlich anschauen.
  • Es ist genug Zeit, sich auszusprechen und das, was man möchte, von der Seele zu reden.
  • Die eigentliche Hypnose / Trance kann gut vorbereitet werden und wir fühlen uns sicher – und wir haben auch die Chance, dies noch einmal zu wiederholen und zu festigen.
  • Es geht, dass wir direkt in eine praktische Umsetzung gehen und mit etwas mehr Zeit den Alltag entsprechend planen und viele Dinge testen können.

So haben wir eine angemessene Zeit zur schnellen Veränderung. Ein Intensivtag, ein halber Intensivtag oder eine Intensivzeit XXL sind darauf ausgelegt, dass eine schnelle und intensive Arbeit achtsam und schnell möglich ist. Wir möchten gerne Menschen auf dem Weg zu sich selbst begleiten, schnelle Hilfe ohne Druck oder Stress anbieten und Erfolge begleiten, die sicher sind und nicht morgen gleich wieder verwischt werden. Aber jeder Mensch braucht seine Arbeitsweise – daher sollten wir einfach den Kontakt miteinander aufnehmen und darüber reden.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Was mache ich, wenn ich schüchtern bin und nicht aus meiner Haut kann? Hypnose kann dabei helfen – und zwar in einer ganz besonders effektiven Art und Weise.

Was mache ich, wenn ich schüchtern bin und nicht aus meiner Haut kann? Hypnose kann dabei helfen – und zwar in einer ganz besonders effektiven Art und Weise.

hypnose schuechternheit


Hypnose bei Schüchternheit

Wie kann Hypnose helfen, dass ich mich anders verhalten kann und wie kann ich meine Schüchternheit oder Unentschlossenheit verändern, aus mir rauskommen und meine Hemmungen überwinden?

Das geht auf eine besondere Art und Weise und das mit einem hypnosystemischen Intensivcoaching. Was es nicht bringt, kann man aus unserer Erfahrung auf den Punkt bringen: Woche für Woche ein kurzer Termin von 45-60 Minuten. Es kann nicht angehen, dass wir nach und nach arbeiten sollen und die ersten Termine nur über das reden, was nicht funktioniert. So würde die Unsicherheit noch immer mehr zunehmen – das zeigt unsere Erfahrung.

Hypnosystemisches Coaching und Begleitung gibt Mut

Natürlich spricht man erst einmal gemeinsam über das, was genau das Thema ist. Wir alle haben Bereiche, in denen wir zurückhaltender sind und diese, in denen wir zumindest etwas mutiger oder offener sind. Meist findet man in kurzer Zeit eine Quelle oder eine Idee, wie genau dies entstanden sein könnte. Dann machen wir uns Ziele bewusst, weswegen es sich lohnt, sich aus der Schüchternheit, Unsicherheit oder den Hemmungen heraus zu bewegen.

Es macht Sinn, manchmal Zurückhaltung zu zeigen und es macht Sinn, diese auch abzulegen. Beides braucht einen Stellenwert und wir dürfen ebenso die Zurückhaltung als Stärke sehen, wie wir auch die Entschlossenheit wahrnehmen dürfen und auch diese zur Stärke werden lassen.

Wir müssen es in uns spüren. Es muss in uns heranreifen und dann braucht es Erfahrung damit. Wir müssen zuerst einmal in Trance Übungen und dann in sicheren Erfahrungen die neuen Erlebnisse spüren und sichern. Wenn wir mit Netz und doppeltem Boden arbeiten, dann wagen wir diese Versuche – das geht am besten durch die Kombination von Hypnose-Coaching und Begleitung.

Fake it til you make it

Wenn du irgendwann die Angst vor der Einsamkeit satt bist und dich bewegen möchtest - leben möchtest - dann kommt deine Zeit. Dann hast du den Mut. Das ist eine gute Umschreibung. Wir spüren in uns Quellen aufsteigen, dass wir mutig und entschlossen sein können, weswegen auch immer – was auch immer uns antreibt. Es ist in uns und wartet darauf, dass wir es finden und nutzen.

Nun können wir es ganz sicher in Trance und dann gemeinsam im echten Leben testen. So gewinnen wir immer mehr Selbstvertrauen und trauen uns immer mehr. Das können wir dann gemeinsam vertiefen und in Hypnose noch weiter verinnerlichen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass es manchmal nur ein bis fünf Tage intensiver Arbeit braucht, bis man feststellen kann, dass es zu einer scheinbar kompletten Persönlichkeitsveränderung kommt. Jeder Mensch kann dabei so intensiv vorgehen, wie er es möchte und es kommt nicht zu Überforderungen. Wir arbeiten sanft und überlegen miteinander, wie wir vorgehen. Es gibt keinen Zwang oder Druck – das haben die meisten Menschen vorher schon Jahre selbst gemacht, ohne dass es Wirkung gezeigt hätte. Wir arbeiten als Team, achtsam und sanft, aber dennoch entschlossen, das Ziel zu sehen und es zu entwickeln – dann schaffen wir es gemeinsam. Es wird sich unglaublich gut anfühlen. Hab den Mut und mach den ersten Schritt – nimm Kontakt auf und dann lass uns gemeinsam deinen Weg finden – dann wirst du lernen, ihn sicher zugehen. Du hast es verdient.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen

Wie kann Hypnose bei Angststörungen und anderen Problemen helfen? Wie kann ich mir das vorstellen? Es ist natürlich, dass man bei Angst auch unsicher in Sachen Hypnose ist – aber unnötig.

Wie kann Hypnose bei Angststörungen und anderen Problemen helfen? Wie kann ich mir das vorstellen? Es ist natürlich, dass man bei Angst auch unsicher in Sachen Hypnose ist – aber unnötig.

hilft hypnose bei angststoerungen


Hilft Hypnose bei Angststörungen?

Viele Menschen haben Ängste. Sehr verbreitet sind zum Beispiel:

  • Angst vor dem Auto fahren oder Autobahn fahren;
  • Angst vor Brücken;
  • Sozialphobie (Angst vor anderen Menschen);
  • Angst Aufzug zu fahren;
  • Höhenangst;
  • Spinnenangst;
  • Angst vor Hunden;
  • Angst vor Naturgewalten (Wasser, Gewitter …);
  • Angst vor Blut oder Injektionen;
  • Flugangst;
  • Angst vor Tunneln;
  • Angst im Mittelpunkt zu stehen, frei zu reden oder negativ aufzufallen;
  • Platzangst bzw. Angst vor weiten Plätzen;
  • Angst, sich übergeben zu müssen oder Körperausscheidungen nicht kontrollieren zu können;
  • Angst vor geschlossenen Räumen;
  • Kontaktängste;
  • Angst davor hässlich zu sein;
  • Hypochondrie … und viele mehr.

Angststörung mit Hypnose heilen

Eine Hoffnung beim Kampf gegen die Angst ist die Hypnose. Aus mehreren Gründen jedoch verunsichert sie uns mindestens genau so sehr wie die Angst, die wir schon in uns spüren. Angst schränkt unser Leben ein, verbündet sich mit der Depression und beide werden zu einem Team, das sich immer weiter in die Extreme schraubt. Wir geben nicht mehr vor die Türe, trauen uns immer weniger zu und fühlen uns immer unverstandener, unnützer und unfähiger.


Buchtipp passend zum Thema:

Frei von Stress Schmerzen Angst und Selbstzweifeln in 10 Schritten

Lerne etwas kennen, dass man „Stressmanagement“ nennen könnte – oder vielleicht besser „Glücksmanagement“. Das Leben darf schön und frei sein – und du kannst es gestalten, wie es dir gefällt. > Hier Buch anschauen und Probe lesen!


Hypnose gegen Angst

Unsere Gedanken kreisen nur noch um die Angst, die Angstvermeidung und das, was wir unternehmen können, um der Angst auszuweichen. Da aber die Auslöser mit der Zeit immer weiter zunehmen, wird das ganze Leben immer instabiler. Die Angst vor der Angst wird unser einziges Lebensthema.

Hypnose bei Panikattacken

Panikattacken sind dabei besonders schlimm für uns, denn wir haben wenig oder gar keine Ahnung, wann sie uns ereilen und was wir tun können, um sie zu vermeiden. Wir verstehen die Panik nicht, fühlen uns hilflos ausgeliefert und ziehen uns ganz von unseren Mitmenschen zurück.

Hypnose gegen Angst und Depressionen

Da Angst Panik und Depressionen zunehmend Freunde werden, wie eben schon beschrieben, muss man auch beide Themen angehen können. Die negativen Denkmuster sind dabei entscheidend und können sanft verändert werden. Wir wissen vielleicht, dass es Unsinn ist, wie wir denken, aber wir fühlen uns machtlos und glauben, dass wir selbst nichts unternehmen können. Deswegen können wir nicht mit dem Verstand gegen Angst angehen, sondern müssen auf der Ebene der Gefühle daran arbeiten.

Wie genau hilft die Hypnose denn?

Die Erfahrungen sind überaus bemerkenswert. Man kann in vielen Fällen Angst und Depression verhindern oder die Verschlimmerung unterbinden und ebenso auch Depressionen und Ängste auflösen – aber die Überraschung ist, wie man in Hypnose vorgeht.

Es hat nichts mit dem zu tun, was wir uns vorstellen. Man hat den Glauben, dass uns ein Hypnotiseur oder Hypnotherapeut die Angst ausredet und wir diese dann quasi auf Befehl einstellen. Das wird unser Unterbewusstsein kaum annehmen können – genau wie es im wachen Bewusstsein wäre. Wir nehmen keine Befehle an und unser Unterbewusstsein lässt sich nicht so simpel manipulieren.

Die wirkliche Hilfestellung entsteht dadurch, dass der Hypnotiseur nur eine sichere Umgebung schafft. Wir fühlen uns wohl, entspannen und kommen zur Ruhe. Dann gehen wir selbst auf unsere Themen zu – und das genau in der Zeit, die wir brauchen – dann lösen wir selbst unser Thema auf. Wir finden innere Kraft und Stärke – und das oft sehr schnell. Dann können wir im praktischen Coaching gemeinsam an Situationen herangehen und sichern, dass wir diese garantiert überstehen. Auf diese sanfte Art und Weise kommen wir mit minimaler Hilfe selbst zu tollen und schnellen Ergebnissen.

Oft erleben wir es wie ein Wunder, das in ein, zwei oder drei Tagen zum Ergebnis führt und zu massiven Veränderungen. Aus Angst wird Sicherheit und aus Niedergeschlagenheit und Depression wird Mut und Entschlusskraft. Dabei helfen oft ein halber Intensivtag, ein ganzer Intensivtag oder eine Intensivzeit XXL auf zwei bis fünf Tage verteilt. Oft erleben wir, dass es keine langwierige Arbeit braucht. Manchmal aber ist das natürlich so, dann kann das Hypnose Coaching mit dem vielleicht schon tätigen Therapeuten kombiniert und abgesprochen werden, um die Ergebnisse gemeinsam voranzubringen. Auch das ist oft eine wunderbare Sache. So kann es auch möglich sein, dass eine ins Stocken geratene Therapie wieder leichter möglich wird und die darunter liegenden Themen aufgearbeitet werden können.

Es macht auf jeden Fall Sinn, die persönlich passende Lösung zu besprechen, denn Angst und Depression gehören vielleicht immer mal zu uns, aber sie dürfen nicht die Kontrolle über unser Leben übernehmen.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, KreisHeinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Mönchengladbach, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen

Mehr leisten zu können ist wichtig. Wir stehen alle unter immer mehr Druck in Schule, Studium und Beruf. Die Statistiken sind erschreckend und einige Wege sind besser als andere – und risikoloser.

Mehr leisten zu können ist wichtig. Wir stehen alle unter immer mehr Druck in Schule, Studium und Beruf. Die Statistiken sind erschreckend und einige Wege sind besser als andere – und risikoloser.

Leistungssteigerung für mehr Erfolg beim Lernen und im Beruf


Leistungssteigerung für mehr Erfolg beim Lernen und im Beruf

Viele Menschen wollen und müssen die Leistungen steigern. Das geht bei Kindern los und dann in Studium und Beruf weiter. Immer mehr wird von uns gefordert, Pausen und Ruhephasen werden verdrängt. So schrauben wir uns immer weiter in Stress-Spiralen, die zu Burn-out, Depression und vielen körperlichen Problemen führen. Wir werden krank, sind ausgelaugt, können nicht mehr und irgendwann braucht es immer mehr Hilfsmittel – was von einem auf den anderen Moment kippt.

Wie wir Leistungen aktuell steigern

20% aller Studenten sowie viele Schüler und Arbeitnehmer (z.B. in leitenden Positionen) nehmen Medikamente, um sich aufzuputschen oder um Konzentration und Aufmerksamkeit zu steigern. Das Mittel „Ritalin“ steht dabei immer wieder öffentlich in der Kritik und wird oftmals illegal unter der Hand verkauft oder es werden angebliche Plagiate und andere Substanzen illegal gehandelt. Es wird oft nach rezeptfreien Medikamenten gesucht, die unsere Leistung steigern und die uns helfen, Ruhephasen zu ignorieren, weil man uns dies vorgibt. Unser Gesundheitssystem hat Probleme, aber auch wir erschaffen viele Dinge, die nicht sein müssen und die vieles verschlimmern.

Wie können wir Leistung sonst steigern?

Natürlich geht es ohne Medikamente, dass wir mehr leisten können – und das auch auf Dauer. Die Pharma-Keule darf nicht als Allheilmittel für Konzentration und Leistung gelten, denn dazu ist die Pharmazie einfach schlichtweg auch nicht da, wenn es keine Erkrankung geben sollte, die einen unumstrittenen Einsatz erforderlich machen könnte.

Hypnose, Meditation und Selbsthypnose als Strategie

Wir können sehr viel mit Meditation, Selbsthypnose und Hypnose arbeiten. Hier geht es darum, dass wir kurze Ruhephasen nutzen, in denen wir Kräfte sammeln können und unser Bewusstsein neu fokussieren. Statt durch die chemische Keule Prozesse in unserem Gehirn zu manipulieren, übernehmen wir die bewusste Steuerung der Abläufe in unseren grauen Zellen. So lernen wir, dass es unsere Kraft ist, die eigene innere Stärke und das eigene Bewusstsein, dass Leistungen ermöglicht. Dann lernen wir auch, wann unsere Grenzen erreicht sind und wie wir das Maximale an Leistung aus uns selbst heraus erschaffen können.

Wir sind in der Lage, sehr viele Dinge zu erreichen und wir haben unfassbare Reserven, die in uns schlummern – diese zu aktivieren ist das Ziel. Dabei sollten wir die Nebenwirkungen möglichst gering halten Mentale Übungen sind genau das – wir arbeiten mit uns und haben keine Nebenwirkungen, denn wir nehmen keinerlei Substanzen zu uns – außer ggf. auf Wunsch eine entsprechende Nahrungsergänzung, die unsere Erfolge unterstützt. Die Ernährung kann eben auch immer ein Teil der Genesung sein – ebenso wie der Verstand.

Einfach anrufen und wir reden darüber, was sinnvoll und gut erscheint.


Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Ludwigsburg, Mannheim, Pforzheim, Reutlingen, Stuttgart, Ulm, Bayern, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Fürth, Ingolstadt, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg, Berlin, Brandenburg, Bernau bei Berlin, Brandenburg an der Havel, Cottbus, Eberswalde, Falkensee, Frankfurt (Oder), Fürstenwalde, Königs Wusterhausen, Oranienburg, Potsdam, Bremen Bremen, Bremerhaven, Hamburg, Hessen, Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Hanau, Kassel, Marburg, Offenbach am Main, Wiesbaden, Mecklenburg-Vorpommern, Greifswald, Güstrow, Rostock, Schwerin, Stralsund, Waren (Müritz), Wismar, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Niedersachsen, Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wolfsburg, Wilhelmshafen, Delmenhorst, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Erkelenz, Essen, Köln, Münster, Wuppertal, Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach, Düren

Kann man jeden Menschen hypnotisieren und wie kann man sich das vorstellen? Was kann Hypnose und was nicht? Wie können wir erklären, was wirklich genau unter Hypnose geschieht?

Kann man jeden Menschen hypnotisieren und wie kann man sich das vorstellen? Was kann Hypnose und was nicht? Wie können wir erklären, was wirklich genau unter Hypnose geschieht?

Ist jeder Hypnotisierbar?


Ist jeder Hypnotisierbar?

Das ist eine spannende Frage und sie ist erst einmal ganz leicht zu beantworten: „Ja!“. Aber das reicht uns nicht, das darf nicht reichen. Hypnose muss man verstehen, damit man die falschen Vorbehalte fallen lässt, die uns verunsichern. Diese Verunsicherung ist bei jedem Menschen absolut normal – man ändert aber in der Regel ganz schnell seine Meinung, wenn man die Arbeit unter Trance kennenlernt.

Hypnotisiert werden – wie geht das?

Wie kann man sich das vorstellen? Eine spannende Frage für einen Menschen, der damit keine Erfahrung hat. Wir gehen gerne auf diese und andere gestellte Fragen ein, die wir uns möglichst genau anschauen wollen. Ist eine Frage nicht oder nicht ausreichend beantwortet, dann bitte einfach anrufen und alle Fragen persönlich klären – denn jeder Mensch ist anders.

Wie geht das nun mit dem hypnotisiert werden? Man kann es sich so vorstellen, dass man erst einmal telefonisch oder persönlich miteinander ins Gespräch kommt und sich Zeit dafür nimmt. Es geht nichts auf die Schnelle, denn wir arbeiten achtsam miteinander. Daher ist es wichtig, dass wir genau schauen, worum es geht und welche Faktoren wichtig sind.

Danach bestehen mehrere Optionen und auch darüber können wir sprechen. Man kann zum einen eine Hypnose CD oder Datei bekommen oder wir arbeiten live vor Ort miteinander – aber auch hier kann man nur auf die CD/Datei hinarbeiten oder eine solche im Anschluss erhalten.

Das Heranführen ist also so vorstellbar wie eine Meditations-CD, wenn man miteinander so arbeitet, dass eine CD oder Datei entwickelt wird. Dies aber geschieht dann sehr persönlich und individuell.

Arbeiten wir live miteinander, dann machen wir erst einmal nach der Besprechung ein paar kleine Entspannungsübungen, damit man kennenlernt, wie sich diese Art der entspannten Loslösung anfühlt und gehen dann in den hypnotischen Prozess. Und – im Gegensatz zu vielen Vorstellungen – schläft man hier nicht ein, sondern hat in der Regel alles noch klar im Bewusstsein. Nur Menschen, die wirklich erschöpft sind, schlafen gelegentlich einmal kurz ein. Diejenigen, die viel meditieren, können oftmals sehr leicht tief in Trance gehen.

Trance oder Hypnose ist dennoch kein Schlaf und wir alle lassen nur das zu, was wir wollen. Einen Willen zu brechen in Hypnose – das gibt es an sich nicht. Aber das gibt es leider im unbewussten Alltag viel zu oft – daher haben wir auch hier eine gewisse Verunsicherung. Diese ist aber unbegründet.

Kann jeder Hypnose machen?

An sich kann natürlich jeder Mensch eine Hypnose Ausbildung oder Coaching Ausbildung absolvieren. Wir legen Wert darauf, dass wir eine normale soziale und menschliche Eignung feststellen. Wir lehnen Menschen ab, die uns nicht geeignet erscheinen. Bisher kam es dabei zu keiner uns bekannt gewordenen falschen Einschätzung der Teilnehmer. Es ist schön, dass hier auch kein Feedback in dieser Art an uns herangetragen wird. Also kann man grundsätzlich ja sagen und das scheint bisher in Ordnung zu sein, denn es gibt nicht so viele Schulen für Hypnose und Hypnotherapie.

Gibt es Gründe warum Hypnose nicht funktioniert?

Aber ja – wie in allen Bereichen. Zwei Gründe sind hier vor allem klar und typisch.

Zu einen fehlt vielleicht der Auftrag. Wenn uns die Lebenspartnerin sagt, dass wir das Rauchen aufgeben sollen, aber wir daran gar kein Interesse haben, dann sperren wir uns. Somit gibt es keinen wirklichen Auftrag und man wird auch wahrscheinlich kein Ergebnis bekommen. Wer will schon irgendwo gehen damit sein Wille gebrochen wird und gegen seine Überzeugung arbeiten? Niemand. Daher macht es dann keinen Sinn, wenn ich nicht will. Wer nicht weiß wie und wem eine Veränderung schwer fällt, dem kann man helfen. Wer nicht will, den sollte man lassen. Wir möchten das nicht und wir raten davon auch klar ab.

Andererseits kann es sein, dass wir nervös sind. Dann werden wir vielleicht einfach etwas mehr Zeit brauchen. Das ist absolut nicht schlimm und eben auch nicht vorher zu wissen. Man steht sich immer etwas selbst im Weg und Veränderung macht unsicher – auch eine gewünschte. Daher einfach locker angehen, Zeit lassen und sich nicht zu sehr beeilen oder glauben, man müsse die schnelle Version buchen. Das bringt nichts und hilft nicht.

Kann man jemanden unbewusst hypnotisieren?

Wir beeinflussen uns alle und das gegenseitig. Das machen wir bewusst oder unbewusst und das ist absolut normales menschliches Verhalten. Fingernägel zu lackieren oder Lippenstifte zu benutzen zum Beispiel gehören auch dazu. Hierdurch werden gute Durchblutung und Fruchtbarkeit dargestellt – und das sicher nicht absichtlich.

Die Vorstellung aber, dass man eben einmal aus Versehen jemanden in Trance versetzt und vielleicht sogar zwingen könnte, Dinge zu unternehmen, dann ist das einfach nur unvorstellbar und so nicht nachvollziehbar – man könnte es als Aberglauben bezeichnen.

Hypnose was ist möglich und was nicht?

Man kann mit Hypnose an vielen Themen arbeiten. An sich geht es um ganz viele Möglichkeiten und es ist tatsächlich nicht der Hypnotiseur oder Hypnotherapeut, der das Wunder geschehen lässt. Wir selbst erschaffen unsere Welt ganz anders neu als bisher.

Wenn wir in Trance geführt werden, dann kommen wir an sich einfach nur zur Ruhe. Nach und nach schalten wir Stressquellen, Gedankenkarrusselle und andere störende Faktoren stückweise ab. So werden wir mit der Unterstützung des Hypnose Experten selbst viel mehr in die Lage versetzt, uns zu helfen. Wir finden neue Kraft und neue Möglichkeiten, Ideen auf die wir normal nicht kommen würden, weil wir immer viel zu viele Ablenkungen haben.

In Trance kommen wir zu einer entspannten Ruhe, kehren in uns und auf einmal können wir viele Dinge verstehen, umsetzen und haben Kraft, Entschlossenheit und ziehen die Dinge auch wirklich durch. Wir holen Erinnerungen zurück, nutzen mehr von Gehirn und Bewusstsein und erreichen auch mehr von dem, was wir sonst einfach unter den Tisch kehren.

Ich komme nicht in Hypnose – kann das sein?

Ja natürlich. Man ist nicht jeden Tag gleich gut anzusprechen auf viele Dinge und man braucht dann vielleicht einmal etwas länger. Wenn es nun mal wirklich gar nicht geht, dann macht man einen weiteren Termin. Wenn man sich aber nicht unbedingt beeilen muss, dann geht es nahezu immer gut und man schafft auch das, was man sich vornimmt. Daher arbeiten wir am liebsten mit Intensivterminen und Intensivtagen. So kann man sich gut aufeinander einstellen und sich vertrauen.

Wo und wie sollte ich mich hypnotisieren lassen?

Das darf jeder Mensch für sich selbst entscheiden. Wir nehmen uns gerne Zeit für ein Telefonat – auch gerne mal ein paar Minuten länger. Dabei bespricht man das Vorgehen und schaut dann, wann und wie man genau an das Thema herangehen möchte. Telefonisch, per Skype oder persönlich – im Praxisraum oder im echten Leben – wir passen es so an, wie es für unseren Klienten passt. Also einfach miteinander reden und dann schauen, was sich gut anfühlt.


Fürstenwalde, Königs Wusterhausen, Oranienburg, Potsdam, Bremen Bremen, Bremerhaven, Hamburg, Hessen, Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Hanau, Kassel, Marburg, Offenbach am Main, Wiesbaden, Mecklenburg-Vorpommern, Greifswald, Güstrow, Rostock, Schwerin, Stralsund, Waren (Müritz), Wismar, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Niedersachsen, Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wolfsburg, Wilhelmshafen, Delmenhorst, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster, Wuppertal, Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach, Düren, Rheinland-Pfalz, Frankenthal, Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Neuwied, Speyer, Trier, Worms, Saarland Blieskastel, Dillingen/Saar, Homburg, Merzig, Neunkirchen, Saarbrücken, Völkingen, Saarlouis, St. Ingbert, St. Wendel, Sachsen, Bautzen, Chemnitz, Dresden, Freiberg, Freital, Görlitz