Springe zum Inhalt

10 Fragen zur Hypnose

Was kann Hypnose leisten und wie stelle ich mir die Arbeit mit Hypnose vor? Kann jeder Hypnose lernen? Die meistgestellten Fragen zur Hypnose ganz einfach und direkt beantwortet.

Was kann Hypnose leisten und wie stelle ich mir die Arbeit mit Hypnose vor? Kann jeder Hypnose lernen? Die meistgestellten Fragen zur Hypnose ganz einfach und direkt beantwortet.

10 Fragen zur Hypnose


10 Fragen zur Hypnose

Hier die zehn meistgestellten Fragen zur Hypnose mit möglichst klaren und einfachen Antworten. Ein kennenlernen hilft aber, die wirklichen Erfahrungen zu sammeln und das zu verbessern, worum es geht. Vielleicht aber nehmen die Antworten auf diese Fragen schon einmal die Befürchtungen, die oft bestehen – zu Unrecht übrigens. Hypnose ist der oftmals verkannte leichte Weg aus dem Leid.

Hypnose funktioniert das wirklich?

Die einfache Antwort ist ja. Natürlich funktioniert Hypnose. Sie erschafft auch erst die bestehenden Probleme. Wir glauben, dass wir ein Problem besitzen bzw. etwas nicht angehen, ändern oder lösen können. Das ist schon eine Art von Trance, die auf uns wirkt. Wir müssen weder rauchen noch Alkohol trinken und auch nicht an uns schadenden Dingen festhalten. Wir glauben aber oft, das wäre so. Hier hilft uns Hypnose, die Dinge wieder klar zu sehen. Sie bringt quasi Chaos in das, was festgefahren ist und ermöglicht neue Dinge im Leben.

Ist Hypnose gefährlich?

Es gibt keine Berichte über Menschen, die wirklich in Hypnose geblieben wären, denen schlimme Dinge geschehen sind und die Schaden genommen hätten. Wenn es diese Berichte nicht gibt, dann aus dem Grund, dass wir in Hypnose nicht negativ manipuliert werden können.

Gebe ich unter Hypnose meine Kontrolle ab?

Nein, sondern ich entscheide, wie und wann ich arbeite. Der Hypnotiseur wird von mir quasi „eingeladen“, eine für mich angenehme Umgebung zu schaffen, in der ich dann meine Probleme selbst viel entspannter löse. Er macht also nicht die Lösung, sondern ermöglicht sie nur.

Was kann Hypnose alles bewirken?

Wir fühlen uns in Hypnose konzentrierter, wacher und aufmerksamer, da die Störfaktoren ausgeblendet werden. Es ist also bei jedem Thema möglich, mit Hypnose schneller und effektiver voranzukommen.

Warum komme ich nicht in Hypnose?

Manchmal wollen wir etwas zu sehr oder konzentrieren uns auf das, was wir vermeiden wollen. Es braucht vielleicht etwas mehr Ruhe und Übung oder auch Vertrauen zwischen den beteiligten Personen. Es schadet nicht, einen Termin zu wiederholen, statt sich zu stressen.

Wie lange dauert es bis Hypnose wirkt?

Meist merkt man bei dem ersten oder zweiten Termin schon eine Veränderung. Wenn wir aber nicht in Hypnose kommen / uns gegen die innere Ruhe und Entspannung sperren, dann kann es ein paar Termine mehr brauchen. Dann aber merkt man die Ruhe, die durch Hypnose entsteht und kann dann oftmals sehr tief gehen und viel mehr zulassen – was dann sicher erscheint und wirklich wunderbar ist.

Wann klappt Hypnose nicht?

Nur dann, wenn wir uns zu sehr sperren oder zu sehr bemühen. Das hatten wir vorher schon besprochen. Dann einfach keinen Stress entstehen lassen und ein wenig Zeit mehr vorher in ein gemeinsames kennenlernen investieren, damit das Vertrauensverhältnis gefestigt werden kann.

Wie fühlt man sich nach Hypnose?

Es ist oft ein ganz tolles Gefühl und eine tiefe Ruhe, die inneren Frieden auslöst, der absolut einmalig und berührend ist.

Wie viele Hypnose Termine brauche ich?

Das liegt – wie vorher schon besprochen – an der eigenen Bereitschaft und Offenheit sowie am Thema. Manchmal braucht es nur kleine Veränderungen oder Verbesserungen – manchmal muss es schon einiges mehr sein als das.

Ist Hypnose wissenschaftlich anerkannt?

Ja und das schon lange. Hier ist eine Auswertung von über 200 Studien zur Anerkennung von Hypnose. Übrigens: Wir bilden auch aus und jeder Mensch kann Hypnose lernen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.